Sie befinden sich hier:
Montag, 18.10.2010

Sozialarbeit an der Mühlendorf- Oberschule Teltow

Seit über 15 Jahren gibt es an der Mühlendorf-Oberschule die Instanz Sozialarbeit an Schule. 2008 übernahm Frau Schulze die Beratungs- und Unterstützungsarbeit von Schüler, Eltern und Lehrer in allen sozialen Belangen. Darüber hinaus bietet Sie unterschiedliche Projekte an, die den Schulalltag sowie die Ferien bereichern. Frau Schulze ist Mitarbeiterin des freien Trägers der Jugendhilfe „JOB e.V.“ welcher seinen Sitz in Teltow hat. Über die ausführlichen Angebote der Schulsozialarbeit sowie wichtige Termine können Sie sich über die Homepage der Schule informieren. Frau Schulze ist telefonisch unter 03328/ 304781 oder per Mail unter stephanie.schulze@job-ev.de zu erreichen. Außerdem ist Sie täglich im Schulhaus unterwegs.

Clubarbeit im Schülerclub

Schülerclubarbeit

Am 11.11.09 haben wir unseren frisch renovierten und neu eingerichteten Schulclub wiedereröffnet. Der seit 1998 bestehende Club war eine Idee von Schülern und Eltern einer 9. Klasse. Seitdem besteht der Club in erster Linie aus einem Freizeitraum/ Schülercafé mit Sitzecken, Billardtisch und Fußballkicker und der dazu gehörigen Küche. Der Schülerclub wird von Frau Stephanie Schulze betreut.

Was macht ein Schülerclub?

• organisiert Veranstaltungen für Schüler (z.B. Schuljahresabschlußparties, Schulfeste) und immer schön nach dem Motto: "Geht nicht, gibt´s nicht".

• organisiert das Schülercafé • die Schule "nach außen öffnen" (z.B. Repräsentation auf Weihnachtsmärkten, bei Elternveranstaltungen, Elternstammtisch, Sportturnieren, Festen...) Warum machen die Schüler da mit?

• es macht ihnen Spaß, sich zu engagieren

• Schüler können ihre Interessen einbringen

• die Schüler besuchen Fortbildungen

• die Schüler lernen, wie man Projekte schreibt und Gelder beantragt

• Unterricht und Club können sich gegenseitig nutzen

• Clubmitarbeiter bekommen Zertifikate am Ende des Schuljahres und verbessern so ihre beruflichen Aussichten

• Schüler lernen: Selbstbewusstsein, Eigenverantwortung, Engagement Was kann man hier machen?

• sich in einer Freistunde aufhalten Musik hören, reden, andere Leute treffen

• Hausaufgaben machen

• Billard, Kicker oder Sing Star/ Karaoke spielen

• sich engagieren Die Clubmitarbeiter unserer Schule verstehen sich als Mitgestalter des Lebens an der Schule. Sie nehmen ihr Mitspracherecht aktiv wahr und setzen "einiges in Bewegung". So wurde die Raumgestaltung des Schulclubs in einer Projektwoche unter Anleitung der Schulsozialarbeiterin Frau Schulze konzipiert. Die Entwürfe der Schüler wurden prämiert und bei dem Kauf der Möbel und der Gestaltung der Wände berücksichtigt.

Unser Schülercafé


Hier arbeiten ausschließlich Schüler und Schülerinnen. Sie bieten eine Pausenversorgung an und organisieren verschiedene Veranstaltungen. Sie kaufen vor dem Unterricht ein und bereiten das Frühstück vor. Die Caféleute sind sehr engagiert und vertreten unsere Schule auch oft bei außerschulischen Veranstaltungen: z.B. beim Schleusenfest in Kleinmachnow, Altstadtfest oder auf den Weihnachtsmärkten der Region. Auch an Elternabenden oder dem „Tag der offenen Tür“ sind sie immer dabei. Was bieten wir an?

• Brötchen, Baguettes

• Sandwiches, Waffeln

• Hot Dog, kalte Getränke, Milch, Tee, Kaffee und im Sommer auch mal ein Eis

• Riegel... ...und kostenlos gibt es saisonbedingt auch mal Äpfel zum Sandwich Die Preise sind supergünstig, so dass sich alle Schüler etwas kaufen können (Sandwich 1 €, ½ Brötchen 0,50€,....)

 Schülerradio


Das Schülerradio war lange Zeit stolze Aufgabe eines Schülers der 10. Klasse. Nun sind wir auf der Suche nach neuen Interessenten. Der Raum befindet sich gleich in der Nähe des Schüler- Cafés. Die Technik wurde durch eine großzügige Spende der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung finanziert.

Sozialpädagogischer Bereich

Im Clubraum stellen wir allen SchülerInnen Angebote zur Verfügung, die Kontakte über Klassen- und Altersstufen hinweg ermöglichen, Kommunikation fördern und die Entwicklung des Selbstbewusstseins unterstützen. Diese Angebote basieren auf Freiwilligkeit und orientieren sich an den Interessen und Bedürfnissen der SchülerInnen. Neben dieser kontinuierlichen pädagogischen Arbeit sichern wir auch die Betreuung bei Unterrichtsausfall und bei Krankheit.

Angebote und Aktivitäten in den Teilbereichen

Der Clubraum, im Erdgeschoss des Schulhauses, ist beliebter Treffpunkt für SchülerInnen aller Jahrgangsstufen in den Freistunden. Hier können sie sich unterhalten, das umfangreiche Spielangebot nutzen oder Hausaufgaben erledigen. Wir bieten Sandwiches durch die ehrenamtlich tätigen Schulclubleute in der Schulclubküche an. Verschiedene Sorten Tee und Kaffee können zum Selbstkostenpreis gekauft werden. Außerdem verleihen wir bei entsprechender Wetterlage auch Basket- und Fußbälle. Frau Schulze ist jederzeit Ansprechpartner für die Wünsche und Bedürfnisse der Jugendlichen. Ruhe und Rückzugsmöglichkeit möchte der Schulclub bieten. Wer sich nicht wohl fühlt, schätzt diesen Raum besonders. Hier finden unsere SchülerInnen Ruhe und Zuwendung, bis sie in den Unterricht zurück gehen können oder die Eltern die Versorgung übernehmen. Im Club können die SchülerInnen in kleinen Gruppen untereinander ungestört Gespräche führen, oder mit mir Termine vereinbaren. Ein beliebter Treffpunkt ist auch die Tischtennisplatte. Sie befindet sich ebenfalls im Erdgeschoss, gleich neben dem Clubraum. Eine Platte steht den SchülerInnen hier für Einzel- bzw. Gruppenspiele zu Verfügung. Tischtenniskellen und Bälle werden zur Verfügung gestellt. Auch auf dem Schulhof ist eine fest installierte Tischtennisplatte vorhanden, welche in den großen Pausen, wie auch nach der Schule bespielt werden darf.

Schulsozialarbeit an der Mühlendorf Oberschule Teltow

Als Sozialarbeiterin der MOS Teltow unterstütze ich Schüler, Lehrer und Eltern im täglichen Schulalltag bei allen sozialen Belangen.

Was ist zu tun?

• Mediationsgespräche, Beratung und Unterstützung

• Hilfe in Krisenfällen, Erziehungsberatung

• SKT Sozialkompetenztraining

• Projekte im Unterricht wie z.B. zum Thema Mobbing

• Teamtrainings für Klassen (Kennlerntage der 7.Klassen)

• Vermittlung von Hilfen, erste Begleitung zu Ämtern und Beratungsstellen

• Aufklärung und Information über Sex, Verhütung und Gesundheit

• Clubfahrten

• Leitung des Schulclubs

• Nachmittagsangebote (z.B. Sport-AG, Ausflüge)

• Begleitung der Berufsorientierungsfahrt

• Erlebnispädagogische Aktionen in Kooperation mit Erlebnispädagogen

Um Kontakt mit mir aufzunehmen steht folgende Telefonnummer 03328/304781 zur Verfügung. Da ich verpflichtend durch meinen Arbeitgeber auch Außerhaustermine wahrnehme und auch viel im Schulhaus agiere, bitte ich darum immer eine Nachricht zu hinterlassen, hierfür ist ein AB geschaltet. Zusätzlich per Mail unter: stephanie.schulze@job-ev.de